Testverfahren

Die große Auswahl an Testverfahren im Wiener Testsystem deckt die gesamte Breite psychologischer Fragestellungen ab. Aus den mehr als 120 Tests wird je nach Anforderung eine Auswahl getroffen. Es finden sich klassisch konzipierte computergestützte Versionen bewährter Papier-Bleistift-Tests, daneben aber auch zahlreiche adaptive und multimediale Verfahren, die gemäß aktueller testtheoretischer Prinzipien konzipiert sind und die Möglichkeiten der Computerunterstützung voll ausnutzen.

Sie erhalten Tests aus folgenden Kategorien:

  • Intelligenztests
  • Leistungstests
  • Persönlichkeitstests
  • Einstellungs- und Interessenstests
  • Klinische Tests

Meist verfügen die Tests über mehrere verschiedene Testformen, die sich in Länge, Komplexität oder Zielgruppe unterscheiden.

Mit dem „Testgenerator“ können eigene Testverfahren erstellt und vorgegeben werden, die die vorhandenen Dimensionen ergänzen.

Mehrere Tests lassen sich leicht zu Testbatterien zusammenstellen. Alternativ können fertige Test-Sets genutzt werden.